Projekt Hip Hop Sampler

Im Rahmen der Mobilen Jugendarbeit bestehen seit längerer Zeit Kontakte zu der Koblenzer Hip Hop Szene. Hip Hop ist in seiner gesamten Dimension als umfassender und vielschichtiger kultureller Lebensentwurf zu verstehen, zu dem neben dem Rap auch die Bereiche Djing, Breakdance und Graffitti zählen.

In Kooperation mit dem "Rockmobil" entstand im Zeitraum 11/97-10/98 ein CD-Sampler, der einen Einblick in den ´Musikbereich` der Koblenzer Hip-Hop Szene bietet und das enorme kreative Potenzial dieser Jugendkultur aufzeigt. Zu hören sind ausschliesslich Eigenkompositionen der Musiker, in denen die Gedanken- und Lebenswelt der Jugendlichen lebendig wird.
Die Musiker waren in jede Phase der Produktion mit einbezogen. Neben dem kreativ- technischen Bereich (Aufnahme der Songs im Studio, grafische Gestaltung des Booklets, etc.) standen die organisatorischen Aspekte einer CD-Produktion (Gema, Labelcode,etc.) im Mittelpunkt des Projektes. Auffallend ist das in dem ´Musikbereich` - zumindest kann man dies für die Koblenzer Hip Hop Szene feststellen - im Gegensatz zu den Bereichen Djing, Graffitti, Breakdance (hier gibt es mittlerweile einige Ausnahmen), auch Mädchen und junge Frauen zu den aktiven Mitgliedern zählen.
Die CD wurde zunächst in einer Auflage von 500 Stück produziert und erhielt gute Kritiken in der lokalen Presse und den Radiostationen.

Die Finanzierung erfolgte aus Eigenmitteln des Jugendamtes und von ´Music-Live e.V.`, sowie durch Sponsorengelder der Sparkasse Koblenz und der ´Landesarbeitsgemeinschaft Rock und Pop`. Die offizielle Präsentation der Produktion erfolgte im Dezember 98 im Kurt-Esser-Haus.

Sie können sich an dieser Stelle zwei ca 30 Sekunden lange Ausschnitte anhören; allerdings benötigen Sie dafür einen Audioplayer auf ihrem System, der MP3-Dateien abspielen kann (z.B. Winamp)

Probesample: "Heart Rock Soundz" von "Undaground Skolaz" (311kb)
Probesample: "Vibrations" von "Lil Foundation" (341kb)

Zu erwerben ist die CD über das Büro der mobilen Jugendarbeit.

Zurück